Dahlem Institute for Neuroimaging of Emotion

Am Dahlem Institute for Neuroimaging of Emotion werden Emotionen mithilfe neurowissenschaftlicher Methoden erforscht.
Am Dahlem Institute for Neuroimaging of Emotion werden Emotionen mithilfe neurowissenschaftlicher Methoden erforscht.
Bildquelle: Bernd Wannenmacher

Das Dahlem Institute for Neuroimaging of Emotion (D.I.N.E.) ist eine Einrichtung des Forschungszentrums Languages of Emotion und des Fachbereichs Erziehungswissenschaft und Psychologie der Freien Universität Berlin. Es bietet auf über 800 qm hochmoderne neurokognitive Labore zur interdisziplinären Erforschung des Zusammenspiels von Sprache, Kognition und Emotion.

Interdisziplinäre Forschung

Hauptaufgabe des D.I.N.E. ist die Unterstützung der Projekte des Forschungszentrums Languages of Emotion. Außerdem koordiniert es die neurokognitive Forschung an der Freien Universität Berlin, wirbt Drittmittel ein und und bietet Wissenschaftlern unterschiedlicher Disziplinen (etwa aus den Geisteswissenschaften, den Imaging Genetics, der Neuropharmakologie, Neurolinguistik, Neuroökonomie) Forschungsmöglichkeiten.

Public-Private Partnership

Forschungsergebnisse des D.I.N.E. sollen auch der Wirtschaft zugute kommen. Deshalb arbeiten Wissenschaftler des D.I.N.E eng mit Industriepartnern aus dem Bereich Informationstechnologie, Web 2.0 und Arzneimittelherstellern zusammen. Gemeinsames Ziel ist die Entwicklung und Anwendung von multimethodalen Ansätzen und diagnostischen Biomarkern.

Klinische Studien

Im Bereich klinische Studien kooperiert das D.I.N.E. eng mit der Charité-Universitätsmedizin Berlin. Im Zentrum stehen dabei neuropsychiatrische Erkrankungen.