Sozial- und Kulturanthropologie

Love - Hate - Love: Wissenschaftler müssen sich mit fremden und eigenen Emotionen auseinandersetzen. "Angkringan", ein mobiler Imbiss auf Java.

Love - Hate - Love: Wissenschaftler müssen sich mit fremden und eigenen Emotionen auseinandersetzen. "Angkringan", ein mobiler Imbiss auf Java.
Bildquelle: Thomas Stodulka

Die drei sozial- und kulturanthropologischen Projekte befassen sich vorwiegend mit den Fragen, welche Affekte während der Feldforschung auftreten, und welche Rolle diese in der Generierung von Forschungsdaten und Ethnographien spielen. Das zentrale Post-doc Projekt verfolgt das Ziel die Affekte von Feldforschern empirisch zu erfassen, ihre Rolle in der Wissensproduktion zu unterstreichen und Affekte als bedeutendes Erkenntnismedium der Ethnographie herauszustellen. Zudem werden die im Rahmen des Projektes entwickelten affektiv-reflexiven methodischen tools Forscherinnen und Forschern für ihre eigene Feldforschung zur Verfügung gestellt und kommen in zwei Dissertationsprojekten explorativ und exemplarisch zur Anwendung.

Logo Volkswagenstiftung