Die Lust am Ekelhaften, Traurigen, Ärgerlichen in der ästhetischen Erfahrung

Prof. Dr. Winfried Menninghaus (Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft) zeigt in seinem Vortrag warum und wie uns Kunstwerke berühren, die negative Emotionen wie Ekel, Trauer oder Ärger hervorrufen und stellt empirische Studien vor, die die Annahme untermauern, dass diese Gefühle sogar wichtig für unsere emotionale Involviertheit in beispielsweise Filme sind.

Für die Darstellung dieser Inhalte wird Flash benötigt.

14.02.2012 Prof. Dr. Winfried Menninghaus (Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft)