Pressespiegel

Artikel und Beiträge über Languages of Emotion in den Medien (Auswahl).

2014 | 2013 | 2012

2014

Der Geschmack der Worte - Süße Komplimente wirken

"Du bist so süß" - geschmackvolle Worte wie "süß, sauer, scharf" wirken auf unser Gegenüber besonders gut, gehen direkt ins Gehirn und ins Gefühl. Das zeigt eine neue Studie der Freien Universität Berlin und der Universität Princeton. 26.9.2014 SWR2.

Wie Kinder lernen, Emotionen in Worte zu fassen

Schöne Erlebnisse kribbeln im Magen, Angst schnürt die Kehle zu: Gefühle sind körperlich spürbar. Doch Kinder müssen erst lernen, Worte dafür zu finden. Welche Rolle dabei die Eltern spielen, Bericht von Eva Dignös (dpa), u.a. abgedruckt in Die Welt, 25.6.2014. 

Warum wir andere Menschen verehren

Die Berliner Zeitung berichtet von der Nachwuchsforschergruppe "Verehrung und Bewunderung" und spricht mit Ines Schindler und Veronika Zink über die Ergebnisse ihrer Arbeit, von Antje Stiebitz, in: Berliner Zeitung, 3. Juli 2014.

Sweet! Taste Metaphors Elicit More Emotion Than Literal Phrases

Francesca Citron spricht über eine Studie von ihr und Adele Goldberg, deren Ergebnisse im Mai unter dem Titel „Metaphorical Sentences Are More Emotionally Engaging than Their Literal Counterparts” veröffentlicht wurden. Interview auf http://www.cogneurosociety.org, 27. Mai 2014.

Gleiche Begriffe – andere Gefühle. Sozialstatus und Geldbeutel haben Einfluss auf die Wahrnehmung von Worten

Worte wie "Schurke", "Ehefrau", "Verbündeter" oder "Krimineller" lösen unterschiedliche Gefühle bei Menschen aus, je nach dem, wie gut ihre Ausbildung ist und wie viel sie verdienen. Das geht aus einer Untersuchung über den emotionalen Wert von Worten hervor, die der Soziologe Jens Ambrasat im kulturradio erläutert. (Nachhörbar bis 2. Juni 2014)

Arbeitsbereich Evolutionäre Psychologie an der Freien Universität Berlin - Einzigartig menschlich?

Was macht den Menschen zum Menschen? Ein interdisziplinäres Forscherteam an der Freien Universität Berlin geht dieser Frage nach, Webvideo von Jochen Dietl und Thomas Schumacher, in: rbb Science Scanner - die multimediale Karte der Wissenschaftsland Berlin-Brandenburg, Februar 2014.

The Empathy Revolution

Diskussion über „Empathy: A handbook for Revolution“ von Roman Krznnaric mit Roman Krznnaric, Sheri Fink (New York) und Jan Slaby, bbc Radio 3, 5, Februar 2014.

2013

Guter Neid, schlechter Neid? Von der "Neidkultur" zu Kulturen des Neides

Häufig wird Neid als etwas „typisch Deutsches“ etikettiert. Im Beitrag wird erörtert, welcher Status Begriffen wie „Neidkultur“ und „Neidgesellschaft“ vor dem Hintergrund einer kulturvergleichenden Emotionsforschung zugeschrieben werden kann. Beitrag von Christian von Scheve, Thomas Stodulka und Julia Schmidt für:

Abgeordnete zeigen (Über-)Mut 

in: Handelsblatt, 7. März 2013.

Risikofreudige Parlamentarier - Ohne Wagnisse kein politisches Handeln

Entscheidungen müssen schließlich fallen: Forscher erheben in einer kürzlich veröffentlichten Studie, dass deutsche Parlamentarier recht risikofreudig sind - und finden das durchaus beruhigend, von Leander Steinkopf, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 6. März 2013.

Entscheiden mit drei Tesla

Für das Projekt "Maschinensehen" der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG) und die gleichnahminge Ausstellung im Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (ZMK) hat Elke Einüber ihre Erfahrungen als Studienteilnehmerin im DINE in einem Videoessay dokumentiert, März 2013.

Die Liebesakademie

Mehr als Arterhaltung: Im Salon Sophie Charlotte am Gendarmenmarkt schickten Wissenschaftler vieler Disziplinen das Publikum auf eine vergnügliche Suche, in: Der Tagesspiegel, 21. Januar 2013.

Schuld und Bühne

Was Menschen nach schlechten Taten zum Geständnis drängt – und warum Verzeihen guttut, von Adelheid Müller-Lissner, in: Der Tagesspiegel, 19. Januar 2013.

Sex im 21. Jahrhundert – Teil II

Dokumentation, u.a. Birgitt Röttger-Rössler, 3sat, 18. Januar 2013.

Like a bullet to the hippocampus

Elucidations on happiness – 
Glass asks the burning question, 
what really is joy?, Beitrag von Stefan Koelsch, in: Glass, Ausgabe II, 2013.

2012

Dara O Briain's Science Club

Episode 6: Science and Music, Stefan Koelsch im Gespräch mit James May, BBC 2, 31. Dezember 2012.

Ungleiches Duell

Elite-Panel. Deutschlands Topentscheider mögen den frisch gekürten SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück. Unangefochtener Liebling der Bosse ist jedoch Angela Merkel. In ihrem Windschatten könnte sich sogar die FDP berappeln, wenn sie vorher Philipp Rösler kippt, mit Studienergebnissen des Projekts Emotionen in Wirtschaftskrisen, in: Capital, 20. Dezember 2012.